Zigarrenpausenbars 4 Lyrics – Kollegah


[Songtext zu „Zigarrenpausenbars 4“]

[Intro]
Mh, so
Ohh, die brennt schön
Ohh, die brennt lichterloh wie ‘ne Hexe im Mittelalter
Ist fein, fein ist das
Das ist jetzt übrigens eine Cohiba Behike
Ne, ist, ja, unter Kennern ‘n Klassiker
Ist auch hochpreisig, muss man sagen, ja
Ja, kostet schon ihre imposanten 450 US-Dollar pro Exemplar
Das war damals der Einführungspreis, mittlerweile gibt’s auch ‘ne Sorte, die ist günstiger, ja
Das wurd nochmal neu aufgelegt, die kriegst du teilweise auch für, joa, ‘n Fuffi
Ne, mit ‘nem Fuffi kannste rechnen, aber
Na ja, die erste Generation der Cohiba Behike
Das ist wirklich ei—, es gehört zu den teuersten Zigarren der Welt
Was ganz Exklusives und unter Kennern sehr beliebt, also
Starten wir rein? Starten wir
Es gibt da nämlich noch ‘n paar Dinge zu äußern, die müssen gesagt werden
Die sollen gesagt werden, die werden jetzt auch gesagt
Hört hier bitte zu

[Part]
Kokain versiegeln und an Straßenbanden dealen
In Panoramasuiten voller Marmorglasvitrinen
Ey, der Boss, er verpackt das Kilo Coke mit Tesafilm
Geldübergabe zwischen Tipico und Kebabgrill
Hoodlife, du Kasper
Bullets fallen gusseisenhaft auf das glutheiße Pflaster
Sei nachts bitte in meiner Schussweite achtsam
Paragraphen brechen für das Goodlife und Zaster
Du machst in Clubs keine Sluts klar
Weil du mehr Schmutzkeime hast als das Putzeimerwasser deiner Mutter, du Bastard
Guck, meine Hustler, das sind Public Enemys
Paar schauen nett aus der Wäsche und paar blicken, ähm, mies
Grastickende Gs, Para zähl’n bis zum Limit
Baller’ das Haze in den Jibbit, Tabak: American Spirit
Unser Jayjo heißbegehrt wie antike Schriftroll’n
Weil’s beim Sniffen wegscheppert wie dampfende Giftwolken
Eure Quali, tze, geht ma’ bitte weg, ihr kleine Scheißer
Bringt ‘ne Menge Scheibenkleister wie ein Fensterschreinermeister
Ich kauf’ von Fendi nice Kleider, in den Nightlife-Streets der Bigboss
Mein Life, es war schwarz-weiß und immer Crime-Time wie bei Hitchcock
Doch es gab weit und breit noch keine Scheiße hier, die mich stoppt
Heut transferier’ ich diese Zeit zu Zeilen im Notizblock
In mein Freizeit siehst du mich oft in ‘ner Bildergalerie
Oder der Philharmonie wie Nicolas Sarkozy
Psychopharmakaindustrie lieferte Streckmittel für Darbypäckchen
Diese wiederum sorgten für Pep-Pickel in Junkiefressen
Ex-Bitches sind angefressen, denn mich woll’n jetzt Playboyschlampen
Playboyschlampen kleben an dem Playboy so wie Efeuranken
Und ich lass’ es raushäng’n wie ‘nen Teebeutelfaden
Dass ich spitz auf Weißem werde wie ein Schneeeulenschnabel
Also zieht die Nasen filigran und legt euch die Bahnen
Wir sind jetzt rich-rich und müssen nicht in Lehmhäusern schlafen
Keine Seeräuberkarten, doch dein Schatz steht auf mein Kreuz
Traumbody, V-Form wie Rabenschwärme, Mois
Bin wie Gartenzwerge deutsch, ein makelloser, Mois
Und das Sahnetortenhäubchen: Seine Kalifornienbräune
Ihr macht Satansorgienzeugs, weil ihr die Finsternis verehrt
Und Sündhaftes begehrt im Namen des fünfzackigen Sterns
Tauscht Macht und Geld gegen das Paradies
Doch seid in spätestens fünf Jahren tot – smarter Deal
Ich lad’ das Magazin und verknappe diese Zeitspanne
Scheiß Schlampe, crashst mit deiner Karre in die Leitplanke
Yeah, die Remington verkürzt deine Träume
Zigarrenpausenbars für die bedürftige Meute

ALSO READ  Mad Face Sad Face Lyrics - Moneybagg Yo

[Outro]
Ihr seid bedürftig, ihr wisst das und ich find’ das toll
Dass ihr hier gekommen seid und da was ändern wollt dran
Ja, an eurem Mindset, dass ihr hier bis jetzt so aufmerksam zuhört
In einer Zeit, wo die Aufmerksamkeitsspanne
Ja, nur noch einige Sekunden beträgt
Bei euch Schwachmaten wahrscheinlich nicht mal das
Aber dafür schlagt ihr euch eigentlich im Großen und Ganzen ganz gut
Ich bin runtergekommen, ihr merkt das
Deswegen, ja, woll’n wir mal nicht so sein, oder?
Ey, ich schau’ hier in die Runde in fragende Gesichter
Ja, da zeigen schon die Ersten auf, da in der hintersten Reihe
Ihr seid noch gar nicht drangekomm’n, oder?
Wir machen noch ein’n
Du dahinten mit der Brille, sach ma’, was möchste denn noch gerne hör’n?
Mh-hm
Das, das sollten wir hinkriegen

Album – Lyrik Lounge EP 2021 (October 2021)
Produced by Hookbeats
Written by Kollegah & Hookbeats